Prytek
  RGB Fader
 


Bauanleitung RGB Fader:

Die Schaltung wird zentral um den MC14029BCP und dem NE555N Baustein aufgebaut.

Es werden wenige Bauteile benötigt, wie folgt aufgezeigt wird:

- 1x MC14029BCP + 16Pol. IC Fassung
- 1x NE555N + 8Pol. IC Fassung
- 1x 22µF/25V Elko
- 4x 100µF/35V Elko
- 1x 250K Potentiometer
- 5x 10K Widerstände
- 3x BC547 oder BC548 Transistoren
- Ein Stück Lochrasterplatine (15x33 Löchern) und evtl. Platinen Schraubklemmen, sofern die Kabel nicht angelötet werden.

QR Bauteilliste:

- RGB LEDs bis wahlweise Schaltungsgesamtlast von max.! 500mA
- Passende Vorwiderstände bzw. KSQ für die jeweiligen Farbe in der benötigten Reihenschaltung.

Schaltplan:

Aufgebaut wird die Schaltung in diesem Beispiel auf ein Stück Lochrasterplatine mit 15 x 33 Löchern.
Betrieben wird die Schaltung mit einer stabilisierten 12V Gleichspannung.

Es hat sich als beste Methode erwiesen, die IC Sockel für die späteren IC`s, als erstes auf der Platine zu platzieren, um eine gewisse Orientierung der anderen, kleinen Bauteile zu bekommen.
Hierbei auf die Positionierung des IC-Sockels achten!

Das anordnen der Bauteile ist relativ simpel.
Es werden die Löcher abgezählt, achtet auf Polung der Bauteile und steckt sie an gegebener, Stelle in die eingeplanten Löcher der Platine, wie es auch auf einem Breadboard getan wird.

Als virtuelle Platine ist hier die Oberseite der Schaltung, mit Bestückung und Beschriftung der Bauteile zu sehen:


Schwarz im Bild sind die Leiterbahnen und die Lötaugen.
Rot sind Beschriftung aller Art und die Brücken, die auf der Oberseite mittels Draht oder ähnlichen bestückt werden.
Gelb sind die nicht genutzten Löcher auf dem Stück Lochrasterplatine.

Um später die Leiterbahnen zu routen, ist hier anbei ein Bild gezeigt, was die gespiegelte Unterseite darstellt, in welchem die Bauteile miteinander verbunden sind.

Zum Routen wird hier vorgeschlagen, die gekürzten bzw. abgetrennten Beine der verbauten Bauteile zu verwenden und diese auf die Unterseite als "Bahnen" zu löten.
Es kann auch Silberdraht o.ä. verwendet werden, mit einem Querschnitt von
0,6mm².

Es wird nicht empfohlen, die Bahnen nur aus Lötzinn zu erstellen, wie es auf dieser Seite, an manchen Stellen gezeigt wird!


Das Bestücken und routen der Bauteile bzw. der Bahnen dürfte kein Problem sein, außer das manche Bauteile gepolt sind, wie zB. + und -, oder PIN 1,2,3... und diese NUR nach Vorgabe verbaut werden dürfen!


Mit dieser Schaltung KANN zB. ein Stück RGB Flex Band mit gemeinsamer Kathode und 12V Betriebsspannung benutzt werden, allerdings NUR bis zu einer Gesamtstromstärke von 500mA, welche vorher mittels Multimeter zu ermitteln ist, bzw. im Betrieb, nach zu prüfen ist!!

Sollte eine höhere Last gewünscht werden, so sind die Transistoren gegen N -Channel Mosfet`s auszutauschen, wobei auf die korrekte PIN-Belegung zu achten ist!

Anbei, einige Bilder von fertig gestellten Aufbauten und zweier abschließenden Videos.


Aufgebaute Platine:
 
 
Testaufbau:

Verpacktes Modul:

Vorschauvideo von oben gezeigtem Modul (langsam):



Video Testaufbau (schnell):



Ich hoffen das diese Nachbauanleitung Anklang gefunden hat und der Nachbau ohne Probleme oder Fragen zu bewerkstelligen war!

Ihr Prytek

Zurück IconZurück zum Inhaltsverzeichnis

 
  32078 Besucher Impressum